Herzlich Willkommen auf meiner Seite

Ich möchte Dich ganz herzlich auf meiner Website / meinem Blog begrüßen! Schön, dass Du hier her gefunden hast. Geh mit mir den Weg zur italienischen Sprache und schau mir bei meinen Fortschritten zu.

Was wirst Du hier finden?

Ich habe mir vorgenommen, die italienische Sprache zu erlernen und wenn möglich auch zu beherrschen. Zwischen beiden ist ein großer Unterschied, der mir in letzter Zeit immer häufiger bewusst wurde.

Ich werde Dich in meinem Blog immer über die neusten Fortschritte informieren. Sei es über die Volkshochschule oder die Prüfungen, die ich vorhabe in jeder einzelnen Sprachniveaustufe abzulegen. Auch werde ich auf den Sozialen Kanälen aktiv sein, um Dir zwischenzeitlich kurze Updates zu geben, was sich gerade bei mir tut. Auch über den Newsletter werde ich Dich informieren, wenn ein neuer Artikel hinzugekommen ist oder sich etwas besonderes ereignet hat.

Zudem möchte ich mich Dir genauer Vorstellen, wer ich bin (schließlich möchte man ja wissen, mit wem man es zu tun hat) und wie ich zur italienischen Sprache gekommen bin.

Desweiteren möchte ich Dir Möglichkeiten vorstellen, die Du nutzen kannst, um die italienische Sprache zu erlernen, solltest auch Du Interesse daran haben, zu lernen, denn viele Wege führen nach Rom – wie auch zu der schönsten Sprache der Welt.

Warum gehe ich online?

Das wurde ich nun schon ein paar Male gefragt, weswegen ich einen Blog darüber mache. Wieso stelle ich etwas, was ich für mich mache, der ganzen Welt zur Verfügung. Immerhin ist es ja mein Hobby, meine Leidenschaft und mein Ziel. Wieso um alles in der Welt, mache ich mir zusätzlich die Mühe und starte eine Website mit eigenem Blog? Das hat im wesentlichen auch „nur“ drei Gründe:

  1. Der Antrieb weiter zu machen ist stärker, wenn im Hintergrund jemand ist, der sich dafür interessiert und erwartet zu erfahren, wie es weiter geht. Wie es beispielsweise bei Serien im Fernsehen ist, bei denen man wissen möchte und bedingt auch muss, was in der nächsten Episode passiert.
  2. Mit dem Blog kann ich zurückblicken, wann ich was gelernt habe. Wo gab es schwere Zeiten, wo waren sie einfacher, wann habe ich welches Etappenziel erreicht. Für viele ist ein Fotoalbum eine Möglichkeit, sich an Dinge von Früher zu erinnern. Dieser Blog soll mein „Fotoalbum“ sein.
  3. Ich möchte mit der Seite eine Art Community gründen, in der man sich gegenseitig Unterstützt. Welche Tipps kannst Du mir geben? Wo kann ich Dir helfen?

Genug der Einleitung

Nun wünsche ich Dir viel Spaß auf meinem Blog. Tauche ein in meine Welt und sei Teil und Begleiter auf meinem Weg zur italienischen Sprache. Durchsuche die Website, lerne mich kennen, entdecke andere Möglichkeiten, wie du italienisch lernen kannst und sieh mir zu, wie ich meinen Weg gehe, meinen Weg zur italienischen Sprache.

EnglishGermanItalian